iPhone, iTunes und die Fotos

Wer schon mal probiert hat mit seinem iPhone gemachte Fotos per iTunes mit einem Rechner zu synchronisieren der wird feststellen das Apple dies nicht vorsieht. Diese Funktion gibt es schlichtweg nicht. Auch das sortieren in Ordnern ist nicht möglich. Um dennoch seine Foos in Ordner abzulegen muss man die Fotos herunterladen (geht über den Windows Explorer) und muss dann in einem separat angelegten Ordner wieder Unterordner anlegen und die Fotos dort ablegen. Dann kann man mit iTunes diese Ordner mit dem iPhone synchronisieren. Nun hat man die Ordnerstruktur in seiner Photo-App.

Nachteil ist das die Fotos in eine sehr niedrige Auflösung runtergerechnet werden. Damit gehen dann leider Detail der ansonsten sehr guten Kamera verloren.

Fazit: wieder mal ein Punkt der gegen ein iPhone spricht. Die Einfachheit der Apple-Produkte hat eben auch ihre Schattenseiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.